19.07.2019, 02:04 Uhr

Bonn (AFP) Kommission entscheidet über Förderung von Exzellenzuniversitäten

Kommission entscheidet über Exzellenzuniversitäten. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Christoph Soeder (Foto: dpa/AFP/Archiv/Christoph Soeder)Kommission entscheidet über Exzellenzuniversitäten. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Christoph Soeder (Foto: dpa/AFP/Archiv/Christoph Soeder)

Eine Kommission aus Experten und Politikern entscheidet heute (09.00 Uhr) über die Förderung von Hochschulen als Exzellenzuniversitäten. Nach der Sitzung in Bonn will Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Nachmittag mitteilen, welche elf Universitäten beziehungsweise Verbünde ab November gefördert werden. 17 Universitäten und zwei Hochschulverbünde beantragten bis Ende vergangenen Jahres beim Wissenschaftsrat Förderung.

Eine Kommission aus Experten und Politikern entscheidet heute (09.00 Uhr) über die Förderung von Hochschulen als Exzellenzuniversitäten. Nach der Sitzung in Bonn will Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Nachmittag mitteilen, welche elf Universitäten beziehungsweise Verbünde ab November gefördert werden. 17 Universitäten und zwei Hochschulverbünde beantragten bis Ende vergangenen Jahres beim Wissenschaftsrat Förderung.

Der Exzellenzkommission gehören neben Karliczek auch die zuständigen Landesminister sowie internationale Experten an. Jährlich wollen Bund und Länder rund 148 Millionen Euro für die Exzellenzstrategie zur Verfügung stellen, die das Nachfolgeprogramm für die auslaufende sogenannte Exzellenzinitiave ist. Anders als zuvor sollen die Universitäten und Verbünde in dem neuen Programm dauerhaft gefördert werden, mindestens für sieben Jahre.


0 Kommentare