10.07.2019, 02:07 Uhr

Wiesbaden (AFP) Urteilsverkündung in Prozess um Mord an Mainzer Schülerin Susanna F.

Ali B. im Wiesbadener Landgericht. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Boris Roessler (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Boris Roessler)Ali B. im Wiesbadener Landgericht. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Boris Roessler (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Boris Roessler)

Im Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung und den Mord an der 14-jährigen Mainzer Schülerin Susanna F. wird heute (09.30 Uhr) das Urteil gegen den angeklagten Iraker Ali B. erwartet. Die Staatsanwaltschaft fordert vor dem Landgericht Wiesbaden eine lebenslange Haftstrafe. B. gestand im Prozess, die Schülerin im Mai vergangenen Jahres an einem Bahndamm nahe Wiesbaden erwürgt und verscharrt zu haben. Die Vergewaltigung stritt er ab.

Im Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung und den Mord an der 14-jährigen Mainzer Schülerin Susanna F. wird heute (09.30 Uhr) das Urteil gegen den angeklagten Iraker Ali B. erwartet. Die Staatsanwaltschaft fordert vor dem Landgericht Wiesbaden eine lebenslange Haftstrafe. B. gestand im Prozess, die Schülerin im Mai vergangenen Jahres an einem Bahndamm nahe Wiesbaden erwürgt und verscharrt zu haben. Die Vergewaltigung stritt er ab.

Der Fall erlangte große Aufmerksamkeit, weil B. ein abgelehnter Asylbewerber ist. Nach der Tat setzte er sich mit seiner Familie in die Kurdengebiete im Nordirak ab, wo er von Sicherheitskräften festgenommen wurde. In einem weiteren Prozess muss sich B. wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung einer Elfjährigen verantworten.


0 Kommentare