05.07.2019, 02:38 Uhr

Berlin (AFP) Jusos suchen auf Kongress in München den Weg zur "Linkswende"

Suchen den Weg nach links: Jusos. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Fabian Sommer (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Fabian Sommer)Suchen den Weg nach links: Jusos. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Fabian Sommer (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Fabian Sommer)

Auf einem "Linkswendekongress" wollen die Jusos heute über Vorschläge für eine linkere Positionierung der SPD beraten. Juso-Chef Kevin Kühnert eröffnet die zweitägige Veranstaltung in München am Abend mit einer Rede (18.00 Uhr). In Podiumsdiskussionen und Workshops will die SPD-Jugendorganisation ein breites Spektrum von Themen wie Armutsbekämpfung, Klimawandel oder Digitalisierung diskutieren.

Auf einem "Linkswendekongress" wollen die Jusos heute über Vorschläge für eine linkere Positionierung der SPD beraten. Juso-Chef Kevin Kühnert eröffnet die zweitägige Veranstaltung in München am Abend mit einer Rede (18.00 Uhr). In Podiumsdiskussionen und Workshops will die SPD-Jugendorganisation ein breites Spektrum von Themen wie Armutsbekämpfung, Klimawandel oder Digitalisierung diskutieren.

Bei den Debatten soll es auch um Alternativen zur großen Koalition gehen - etwa um die Frage, ob sich durch ein Dreierbündnis von SPD, Grünen und Linken eine "Linkswende" auf Bundesebene anstoßen ließe. Juso-Chef Kühnert hatte im vergangenen Jahr zu den Gegnern einer Neuauflage der GroKo gezählt. Er gilt auch als potenzieller Anwärter auf den SPD-Parteivorsitz. Der Juso-Kongress endet am Sonntagmittag.


0 Kommentare