28.06.2019, 02:04 Uhr

Frankfurt/Main (AFP) Volkswagen bringt Lkw-Tochter Traton an die Börse

Lkw-Motor von MAN . Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Sven Hoppe (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Sven Hoppe)Lkw-Motor von MAN . Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Sven Hoppe (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Sven Hoppe)

Der Volkswagen-Konzern bringt heute (9.00 Uhr) seine Lkw-Tochter Traton an die Börse. VW will einen Anteil von 11,5 Prozent von Traton anbieten und 1,55 Milliarden Euro damit einnehmen. Eine Aktie soll 27 Euro kosten. Der Börsengang erfolgt gleichzeitig in Frankfurt am Main und in Stockholm.

Der Volkswagen-Konzern bringt heute (9.00 Uhr) seine Lkw-Tochter Traton an die Börse. VW will einen Anteil von 11,5 Prozent von Traton anbieten und 1,55 Milliarden Euro damit einnehmen. Eine Aktie soll 27 Euro kosten. Der Börsengang erfolgt gleichzeitig in Frankfurt am Main und in Stockholm.

Traton ist eine Dachgesellschaft mit den beiden Lkw- und Busherstellern MAN und Scania. VW plant bereits seit knapp zwei Jahren, Anteile an seiner Nutzfahrzeugsparte auf dem Aktienmarkt zu verkaufen. Mitte vergangenen Jahres hatte der Vorstand die Sparte deshalb in eine eigenständige Aktiengesellschaft umgewandelt.


0 Kommentare