07.06.2019, 22:48 Uhr

Berlin (AFP) Maas zum Auftakt von Nahostreise in Jordanien eingetroffen

Heiko Maas. Quelle: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN (Foto: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN)Heiko Maas. Quelle: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN (Foto: AFP/Archiv/Odd ANDERSEN)

Bundesaußenminister reist anschließend in Emirate und den Iran

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) ist zum Auftakt seiner Reise in den Nahen und Mittleren Osten am Freitagabend in Jordanien eingetroffen. Bei seiner Ankunft traf Maas zunächst mit dem Kommandeur des dort stationierten Bundeswehrkontingents im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zusammen, wie das Auswärtige Amt mitteilte.

Maas will anschließend in die Vereinigten Arabischen Emirate und am Montag in den Iran weiterreisen. Bei den Gesprächen in Teheran soll es insbesondere um die Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran gehen.

Die USA hatten vor gut einem Jahr einseitig ihren Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran erklärt, an dem auch Russland, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland beteiligt sind. Der Iran droht nun seinerseits damit, bestimmte Anforderungen des Vertrags nicht mehr zu erfüllen.


0 Kommentare