02.06.2019, 07:36 Uhr

Erkrath (AFP) Großbrand in einer Grundschule im nordrhein-westfälischen Erkrath

Großbrand in einer Grundschule in Erkrath. Quelle: dpa/AFP/Tim Oelbermann (Foto: dpa/AFP/Tim Oelbermann)Großbrand in einer Grundschule in Erkrath. Quelle: dpa/AFP/Tim Oelbermann (Foto: dpa/AFP/Tim Oelbermann)

Kurz zuvor bereits Feuer in einer Hauptschule der Stadt

In einer Grundschule im nordrhein-westfälischen Erkrath ist ein Großbrand ausgebrochen. Das Feuer brach am Samstagabend aus und dehnte sich über das halbe Schulgebäude aus, wie die Feuerwehr mitteilte. In der Nacht waren rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Deutschem Roten Kreuz im Einsatz. Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden leicht verletzt.

Der Einsatz an der Schule sollte voraussichtlich noch den ganzen Sonntag andauern. Die Bürger von Erkrath und umliegender Städte wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zur möglichen Ursache gab es zunächst keine Angaben.

In der Nacht zum Samstag war es bereits zu einem Brand in einer Hauptschule in Erkrath gekommen. In der Schule brach ein Feuer in einem Klassenraum aus, das die Einsatzkräfte aber schnell unter Kontrolle bringen konnten. Nach ersten Ermittlungen waren Unbekannte in das Gebäude eingedrungen und hatten das Feuer gelegt. Sie verwüsteten demnach auch den Klassenraum, drehten das Wasser eines Waschbeckens auf und verstopften den Abfluss.


0 Kommentare