02.06.2019, 02:57 Uhr

Madrid (AFP) Spaniens Ex-König zieht sich aus öffentlichem Leben zurück

Ex-König Juan Carlos bei einem Termin im Dezember 2018. Quelle: AFP/Archiv/CURTO DE LA TORRE (Foto: AFP/Archiv/CURTO DE LA TORRE)Ex-König Juan Carlos bei einem Termin im Dezember 2018. Quelle: AFP/Archiv/CURTO DE LA TORRE (Foto: AFP/Archiv/CURTO DE LA TORRE)

Spaniens ehemaliger König Juan Carlos zieht sich am heute vollständig aus dem öffentlichen Leben zurück. Den Termin für seinen Rückzug hatte der 81-Jährige Ende Mai in einem Brief an seinen Sohn, König Felipe VI., genannt. Juan Carlos hatte am 18. Juni 2014 nach 39 Jahren auf dem Thron zugunsten seines Sohnes abgedankt, nahm aber noch einige öffentliche Termine wahr.

Spaniens ehemaliger König Juan Carlos zieht sich am heute vollständig aus dem öffentlichen Leben zurück. Den Termin für seinen Rückzug hatte der 81-Jährige Ende Mai in einem Brief an seinen Sohn, König Felipe VI., genannt. Juan Carlos hatte am 18. Juni 2014 nach 39 Jahren auf dem Thron zugunsten seines Sohnes abgedankt, nahm aber noch einige öffentliche Termine wahr.

Lange Zeit war Juan Carlos wegen seiner Rolle beim Übergang Spaniens von der Diktatur zur Demokratie im Volk sehr beliebt. Doch eine Reihe von Skandalen um die Königsfamilie, darunter auch eine Luxusreise des Monarchen inmitten einer schweren Wirtschaftskrise des Landes, hatten seine letzten Jahre auf dem Thron überschattet.


0 Kommentare