24.05.2019, 14:17 Uhr

Ingolstadt (AFP) Bei Schulbusunfall in Bayern 15 Kinder verletzt

Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Friso Gentsch (Foto: dpa/AFP/Archiv/Friso Gentsch)Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Friso Gentsch (Foto: dpa/AFP/Archiv/Friso Gentsch)

Zwei Busse kollidieren - Weiterer Busunfall in Baden-Württemberg

Beim Zusammenstoß zweier Schulbusse in Oberbayern sind am Freitag 15 Kinder verletzt worden. Drei der Grundschüler erlitten schwere Verletzungen und wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt mitteilte. Auch die beiden Busfahrer wurden verletzt.

Insgesamt kamen acht Kinder ins Krankenhaus, sieben konnten nach ambulanter Behandlung vor Ort mit ihren Eltern nach Hause. Demnach ereignete sich der Unfall in der Gemeinde Glonn. Nach ersten Ermittlungen könnte der Polizei zufolge eine Verletzung der Vorfahrtsregeln die Unfallursache gewesen sein. Ein Gutachter wurde eingeschaltet.

Ein weiterer Unfall mit zwei Schulbussen ereignete sich am Freitagmorgen im Ostalbkreis in Baden-Württemberg. Eine 61-Jährige Fahrerin eines Kleinbusses stieß beim Abbiegen mit einem entgegenkommenden Bus zusammen. Insgesamt sieben Schüler im Alter zwischen sieben und 14 Jahren wurden leicht verletzt. Vier Kinder wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, ebenso die schwerverletzte Fahrerin.


0 Kommentare