23.05.2019, 12:13 Uhr

Neu Delhi (AFP) Premierminister Modi erklärt seine BJP zum Wahlsieger in Indien

Premierminister Modi bleibt voraussichtlich im Amt. Quelle: AFP/Prakash SINGH (Foto: AFP/Prakash SINGH)Premierminister Modi bleibt voraussichtlich im Amt. Quelle: AFP/Prakash SINGH (Foto: AFP/Prakash SINGH)

Regierungspartei könnte gutes Wahlergebnis von 2014 noch übertreffen

Indiens Premierminister Narendra Modi hat seine Partei zum Sieger der Parlamentswahlen in Indien erklärt. "Indien siegt erneut", schrieb Modi am Donnerstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Zusammen bauen wir ein starkes und einbindendes Indien."

Zuvor hatten erste Auszählungsergebnisse auf einen Erdrutschsieg von Modis hindu-nationalistischer Bharatiya Janata Party (BJP) hingedeutet. Demnach käme die Partei auf etwa 300 der über 540 Parlamentssitze. Für die oppositionelle Kongresspartei bedeutet das sich abzeichnende Ergebnis eine herbe Enttäuschung.

BJP-Parteichef Amit Shah twitterte, das Ergebnis sei "Indiens Entscheidung gegen die Propaganda, Lügen, persönlichen Angriffe und unbegründete Politik der Opposition." Bestätigt sich das Ergebnis, würde die BJP ihr Wahlergebnis aus dem Jahr 2014 noch übertreffen.

Kritiker werfen der hindu-nationalistischen Partei vor, sie diskriminiere die 170 Millionen Muslime im Land und andere religiöse Minderheiten. Während Modis Amtszeit ist etwa die Zahl der Menschen, die wegen der Aufzucht von Rindern und des Verzehrs von Rindfleisch gelyncht wurden, angestiegen. Einige Schulbücher wurden umgeschrieben, um den Beitrag von Muslimen zur indischen Geschichte und Kultur zu minimieren.


0 Kommentare