10.05.2019, 11:21 Uhr

München (AFP) Prinz Charles und Camilla beenden Deutschlandreise

Prinz Charles und Camilla mit Käsehäppchen . Quelle: dpa/AFP/Matthias Balk (Foto: dpa/AFP/Matthias Balk)Prinz Charles und Camilla mit Käsehäppchen . Quelle: dpa/AFP/Matthias Balk (Foto: dpa/AFP/Matthias Balk)

Thronfolger besucht Biobauernhof in Oberbayern

Zum Abschluss seiner Deutschlandreise hat Prinz Charles am Freitag einen ökologischen Landwirtschaftsbetrieb in Oberbayern besucht. Er schaute sich dort unter anderem regionale Produkte an und informierte sich über Biolandwirtschaft und Bienenzucht. Charles engagiert sich seit Jahren für den Umweltschutz und setzt sich für den Ökolandbau ein. Dem Besuch der Herrmannsdorfer Landwerkstätten schloss sich später auch seine Frau Camilla an.

Die Herzogin hatte zuvor eine Initiative in München besucht, die sich besonders für den Schutz von Mädchen und jungen Frauen einsetzt. Die Frau des britischen Thronfolgers engagiert sich für Opfer von häuslicher Gewalt und sprach in München mit Betroffenen.

Zum Auftakt ihres Deutschlandsbesuchs waren Prinz Charles und Camilla am Dienstag in Berlin von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen worden. Die weiteren Stationen führten das royale Paar nach Leipzig und in das Wörlitzer Gartenreich in Sachsen-Anhalt.

Zum Abschluss kamen sie nach München, wo sie am Donnerstag von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) begrüßt wurden. Unter anderem statteten Charles und Camilla dem weltbekannten Münchner Hofbräuhaus einen Besuch ab. Am Freitag wollten beide dann zurück nach Großbritannien fliegen.


0 Kommentare