08.05.2019, 14:08 Uhr

Weimar (AFP) Kramp-Karrenbauer bleibt Präsidentin des Volkshochschulverbands

Annegret Kramp-Karrenbauer. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Ralf Hirschberger (Foto: dpa/AFP/Archiv/Ralf Hirschberger)Annegret Kramp-Karrenbauer. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Ralf Hirschberger (Foto: dpa/AFP/Archiv/Ralf Hirschberger)

CDU-Vorsitzende mit 91 Prozent wiedergewählt

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer behält ihr Amt als Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbands (DVV). Die Politikerin wurde bei der DVV-Mitgliederversammlung am Mittwoch in Weimar mit 91,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt, wie der Verband mitteilte. Kramp-Karrenbauer hat das Amt seit 2015 inne. Der DVV feiert in diesem Jahr das hundertjährige Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland.

Sie sehe sich als Türöffnerin, um "die Volkshochschulen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken", erklärte Kramp-Karrenbauer nach ihrer Wahl. Im ARD-"Mittagsmagazin" forderte sie mehr Geld für die Volkshochschulen. Die Situation vieler Lehrkräfte sei "nicht befriedigend". Volkshochschulen seien eine Gemeinschaftsaufgabe, in der "jeder Teil seine Verantwortung tragen müsse".


0 Kommentare