30.04.2019, 07:59 Uhr

Nürnberg (AFP) Anhaltende Frühjahrsbelebung lässt Arbeitslosigkeit in Deutschland weiter sinken

Schild der Bundesagentur für Arbeit . Quelle: dpa/AFP/Archiv/Jan Woitas (Foto: dpa/AFP/Archiv/Jan Woitas)Schild der Bundesagentur für Arbeit . Quelle: dpa/AFP/Archiv/Jan Woitas (Foto: dpa/AFP/Archiv/Jan Woitas)

Arbeitslosenzahl fällt im April um 72.000 - Arbeitslosenquote bei 4,9 Prozent

Die anhaltende Frühjahrsbelebung der Wirtschaft hat die Arbeitslosigkeit in Deutschland im April weiter sinken lassen. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat März um 72.000 auf rund 2,29 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr lag die Arbeitslosenzahl sogar um 155.000 niedriger.

Die aktuelle Arbeitslosenquote belief sich nach Abgaben der BA auf 4,9 Prozent, 0,2 Prozentpunkte weniger als im März. BA-Chef Dieter Scheele verwies bei der Vorstellung der Monatszahlen auch auf eine weitere Zunahme bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Zudem bewege sich die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern "auf einem sehr hohen Niveau".

Bei der BA waren im April 796.000 freie Arbeitsstellen gemeldet, 11.000 mehr als vor einem Jahr.


0 Kommentare