27.04.2019, 02:07 Uhr

Münster (AFP) CDU und CSU starten mit Kundgebung in Münster in den Europawahlkampf

Söder und Kramp-Karrenbauer. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Michael Kappeler (Foto: dpa/AFP/Archiv/Michael Kappeler)Söder und Kramp-Karrenbauer. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Michael Kappeler (Foto: dpa/AFP/Archiv/Michael Kappeler)

Mit einer Kundgebung in Münster starten die Unionsparteien am Samstag in den Europawahlkampf (13.00 Uhr). Auf der Veranstaltung wollen die Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Markus Söder (CSU) das Wort ergreifen, die Hauptansprache soll der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber (CSU), halten. Für die Wahl am 26. Mai treten die Schwesterparteien CDU und CSU erstmals mit einem gemeinsamen Programm an.

Mit einer Kundgebung in Münster starten die Unionsparteien am Samstag in den Europawahlkampf (13.00 Uhr). Auf der Veranstaltung wollen die Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Markus Söder (CSU) das Wort ergreifen, die Hauptansprache soll der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber (CSU), halten. Für die Wahl am 26. Mai treten die Schwesterparteien CDU und CSU erstmals mit einem gemeinsamen Programm an.

Die Union wolle bei der Wahl ihre Stellung als stärkste politische Kraft in Deutschland behaupten, schrieben Kramp-Karrenbauer und Söder in ihrer Einladung. Ziel der beiden Parteien sei es, auf europäischer Ebene für mehr Sicherheit zu sorgen, mit Technologien und Innovation den Wohlstand von morgen zu schaffen und die Stimme Europas in der Welt hörbar zu machen.


0 Kommentare