11.04.2019, 13:45 Uhr

Amberg (AFP) Strafprozess um Übergriffe von Amberg beginnt am Dienstag nach Ostern

Justitia. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Ina Fassbender (Foto: dpa/AFP/Archiv/Ina Fassbender)Justitia. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Ina Fassbender (Foto: dpa/AFP/Archiv/Ina Fassbender)

Drei Afghanen und ein Iraner unter anderem wegen Körperverletzung vor Gericht

Knapp vier Monate nach den Übergriffen von vier jungen Asylbewerbern auf Passanten in Amberg beginnt am Dienstag nach Ostern vor dem Amtsgericht der bayerischen Stadt der Prozess gegen drei Afghanen und einen Iraner. Dies teilte das Amberger Amtsgericht am Donnerstag mit. Die zur Tatzeit zwischen 17 und 19 Jahre alten Angeklagten sollen am 29. Dezember wahllos insgesamt 21 Passanten angegriffen oder beleidigt haben. 15 Opfer trugen Verletzungen davon.

Der Fall erregte bundesweit Aufsehen und führte zu einer Debatte über mögliche Gesetzesverschärfungen. Die Anklage in dem Amberger Prozess legt den Asylbewerbern Beleidigung, Sachbeschädigung, Nötigung, Körperverletzungsdelikte sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Last.

Das Quartett soll bei den Taten erheblich angetrunken gewesen sein, drei der Angeklagten standen zudem offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Für das am 23. April beginnende Verfahren sind insgesamt 25 Verhandlungstage vorgesehen.


0 Kommentare