01.04.2019, 00:12 Uhr

Paris (AFP) Französische Abgeordnete Amélie de Montchalin neue Europaministerin

Amélie de Montchalin. Quelle: AFP/Archiv/JOEL SAGET (Foto: AFP/Archiv/JOEL SAGET)Amélie de Montchalin. Quelle: AFP/Archiv/JOEL SAGET (Foto: AFP/Archiv/JOEL SAGET)

Macron besetzt drei freigewordene Kabinettsposten mit jungen Vertrauten

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat drei freigewordene Kabinettsposten mit jungen Vertrauten besetzt. Die erst 33-jährige Abgeordnete Amélie de Montchalin wurde am Sonntag zur neuen Europaministerin ernannt, wie der Elysée-Palast am Abend mitteilte. Sie folgt auf Nathalie Loiseau, die als Spitzenkandidatin der Präsidentenpartei La République en Marche (LREM) in die Europawahlen im Mai zieht.

De Montchalin sprach im Nachrichtensender BFMTV von einem "riesigen Abenteuer" und einer "riesigen Herausforderung". Bei europäischen Themen seien "viel Hartnäckigkeit und viel Energie" gefragt.

Macrons bisherige Presseberaterin Sibeth Ndiaye wird als Staatssekretärin neue Regierungssprecherin. Die 39-Jährige ersetzt auf dem strategisch wichtigen Posten Benjamin Griveaux, der bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr in Paris antreten will.

Der 36-jährige Macron-Berater Cédric O löst den bisherigen Digital-Staatssekretär Mounir Mahjoubi ab. Auch Mahjoubi will bei der Bürgermeisterwahl in Paris antreten. Er und Griveaux bewerben sich um die Spitzenkandidatur der LREM.

Seit Macrons Amtsantritt haben zehn Kabinettsmitglieder die französische Regierung verlassen, unter ihnen Innenminister Gérard Collomb und Umweltminister Nicolas Hulot.


0 Kommentare