18.03.2019, 18:00 Uhr

Utrecht (AFP) Niederländische Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen von Utrecht fest

Polizei am Tatort nach Schüssen in Straßenbahn in Utrecht. Quelle: ANP/AFP/Robin van Lonkhuijsen (Foto: ANP/AFP/Robin van Lonkhuijsen)Polizei am Tatort nach Schüssen in Straßenbahn in Utrecht. Quelle: ANP/AFP/Robin van Lonkhuijsen (Foto: ANP/AFP/Robin van Lonkhuijsen)

Terrorwarnstufe für Utrecht wieder gesenkt

Nach dem Angriff mit drei Toten in der niederländischen Stadt Utrecht ist der mutmaßliche Schütze gefasst worden. Der Verdächtige sei festgenommen worden, teilte Polizeichef Rob van Bree am Montagabend auf einer Pressekonferenz mit. Die Polizei hatte im Zusammenhang mit dem Angriff nach dem 37-jährigen Gökmen Tanis gefahndet.

Der Chef der niederländischen Anti-Terror-Behörde, Pieter-Jaap Aalbersberg, bestätigte die Festnahme. Der "Hauptverdächtige" des Angriffs sei festgenommen worden, sagte Aalbersberg. Die Behörden hätten daraufhin die zuvor geltende höchste Terrorwarnstufe für Utrecht wieder gesenkt.

Der Verdächtige hatte am Vormittag in einer Straßenbahn um sich geschossen und dabei drei Menschen getötet und fünf weitere Menschen verletzt. Er konnte zunächst entkommen. Die Polizei fahndete mit einem Foto nach dem 37-jährigen türkischstämmigen Mann. Der Angriff hatte einen massiven Polizeieinsatz in Utrecht ausgelöst.


0 Kommentare