07.03.2019, 07:47 Uhr

Wiesbaden (AFP) Zahl der Flugpassagiere steigt weiter auf neuen Rekord

Flugzeug landet in Frankfurt. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Silas Stein (Foto: dpa/AFP/Archiv/Silas Stein)Flugzeug landet in Frankfurt. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Silas Stein (Foto: dpa/AFP/Archiv/Silas Stein)

Vier Fünftel fliegen ins Ausland

Immer mehr Menschen nehmen immer häufiger das Flugzeug: Von den 24 größten Verkehrsflughäfen in Deutschland starteten im vergangenen Jahr rund 122,6 Millionen Passagiere, ein neuer Höchstwert seit Beginn der Aufzeichnungen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Die Passagierzahl stieg im Vergleich zu 2017 um 4,2 Prozent. Pro Tag treten demnach im Schnitt knapp 336.000 Passagiere eine Flugreise an - das entspreche der Bevölkerung der Stadt Bielefeld.

Vier Fünftel der Passagiere - 99 Millionen - fliegen ins Ausland, wie die Statistiker mitteilten. Ihre Zahl stieg im Vorjahresvergleich um 5,5 Prozent. Die Zahl der Passagiere mit einem Ziel im Inland nahm mit 23,5 Millionen dagegen leicht ab.


0 Kommentare