07.03.2019, 04:24 Uhr

Limburg (AFP) Urteil in Limburger Prozess um Kinderpornoplattform "Elysium" erwartet

Angeklagte verbergen bei Prozessbeginn ihre Gesichter. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Thomas Frey (Foto: dpa/AFP/Archiv/Thomas Frey)Angeklagte verbergen bei Prozessbeginn ihre Gesichter. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Thomas Frey (Foto: dpa/AFP/Archiv/Thomas Frey)

Im Prozess gegen die vier mutmaßlichen Betreiber der Kinderpornoplattform "Elysium" vor dem Landgericht im hessischen Limburg werden heute (10.30 Uhr) die Urteile erwartet. Den Männern aus Bayern, Hessen und Baden-Württemberg wird vorgeworfen, das im sogenannten Darknet betriebene Forum aufgebaut oder als Administrator, Programmierer und Moderator betreut zu haben. Sie sind unter anderem wegen Verbreitung, Erwerbs und Besitzes kinderpornografischer Schriften angeklagt.

Im Prozess gegen die vier mutmaßlichen Betreiber der Kinderpornoplattform "Elysium" vor dem Landgericht im hessischen Limburg werden heute (10.30 Uhr) die Urteile erwartet. Den Männern aus Bayern, Hessen und Baden-Württemberg wird vorgeworfen, das im sogenannten Darknet betriebene Forum aufgebaut oder als Administrator, Programmierer und Moderator betreut zu haben. Sie sind unter anderem wegen Verbreitung, Erwerbs und Besitzes kinderpornografischer Schriften angeklagt.

Die Staatsanwaltschaft forderte in ihrem Plädoyer lange Haftstrafen zwischen knapp vier und neun Jahren. Für einen Angeklagten wurde die anschließende Sicherungsverwahrung beantragt. Die Verteidigung plädierte auf teilweise Freisprüche und "mildere" Strafen. Von einer Sicherungsverwahrung für den betreffenden Angeklagten solle abgesehen werden.


0 Kommentare