20.02.2019, 04:32 Uhr

Köln (AFP) Grönemeyer als Zeuge in Kölner Prozess gegen Kameramann und Fotograf geladen

Herbert Grönemeyer. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Rolf Vennenbernd (Foto: dpa/AFP/Archiv/Rolf Vennenbernd)Herbert Grönemeyer. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Rolf Vennenbernd (Foto: dpa/AFP/Archiv/Rolf Vennenbernd)

Der Sänger Herbert Grönemeyer wird heute (09.30 Uhr) als Zeuge in einem Strafprozess vor dem Kölner Landgericht erwartet. In dem Verfahren müssen sich zwei Angeklagte wegen falscher Verdächtigung und uneidlicher Falschaussage im Zusammenhang mit einem angeblichen Zwischenfall mit Grönemeyer auf dem Kölner Flughafen 2014 verantworten. Sie sollen laut Anklage wahrheitswidrig behauptet haben, dass Grönemeyer sie angegriffen und verletzt habe.

Der Sänger Herbert Grönemeyer wird heute (09.30 Uhr) als Zeuge in einem Strafprozess vor dem Kölner Landgericht erwartet. In dem Verfahren müssen sich zwei Angeklagte wegen falscher Verdächtigung und uneidlicher Falschaussage im Zusammenhang mit einem angeblichen Zwischenfall mit Grönemeyer auf dem Kölner Flughafen 2014 verantworten. Sie sollen laut Anklage wahrheitswidrig behauptet haben, dass Grönemeyer sie angegriffen und verletzt habe.

Die falsche Darstellung sollen der Fotograf und der Kameramann auch in einem Zivilprozess wiederholt haben, den Grönemeyer wegen damaliger Berichte über das Geschehen gegen einen Zeitungsverlag führte und 2017 gewann. Nach Begutachtung von Videos und Bildern sahen es die Richter in dem Zivilprozess als erwiesen an, dass die Aussagen nicht der Wahrheit entsprachen.


0 Kommentare