06.02.2019, 04:44 Uhr

Berlin (AFP) Klöckner stellt Kriterien für neues Tierwohl-Label vor

Julia Klöckner. Quelle: AFP/Archiv/John MACDOUGALL (Foto: AFP/Archiv/John MACDOUGALL)Julia Klöckner. Quelle: AFP/Archiv/John MACDOUGALL (Foto: AFP/Archiv/John MACDOUGALL)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stellt heute (10.45 Uhr) die Kriterien für ein neues Tierwohl-Kennzeichen für Fleisch vor. Das Label soll es zunächst für Schweinefleisch geben. Es sieht Standards von der Geburt über die Haltung bis zur Schlachtung der Tiere vor und soll in drei Stufen vergeben werden. Die Kennzeichnung soll freiwillig erfolgen.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stellt heute (10.45 Uhr) die Kriterien für ein neues Tierwohl-Kennzeichen für Fleisch vor. Das Label soll es zunächst für Schweinefleisch geben. Es sieht Standards von der Geburt über die Haltung bis zur Schlachtung der Tiere vor und soll in drei Stufen vergeben werden. Die Kennzeichnung soll freiwillig erfolgen.

Kritiker fordern eine verpflichtende Kennzeichnung und werfen Klöckner zudem vor, ihre Kriterien seien nicht streng genug. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace protestierte am Dienstag mit einem "Tierleidzähler" vor dem Landwirtschaftsministerium und forderte Klöckner auf, für alle Tiere eine artgerechte Haltung durchzusetzen.


0 Kommentare