29.01.2019, 20:51 Uhr

London (AFP) Britisches Parlament stimmt gegen harten Brexit

May am Dienstag im Unterhaus . Quelle: UK PARLIAMENT/AFP/Mark DUFFY (Foto: UK PARLIAMENT/AFP/Mark DUFFY)May am Dienstag im Unterhaus . Quelle: UK PARLIAMENT/AFP/Mark DUFFY (Foto: UK PARLIAMENT/AFP/Mark DUFFY)

Entscheidung ist für Regierung allerdings nicht bindend

Das britische Unterhaus hat sich mit knapper Mehrheit gegen einen harten Brexit gewandt. 318 Abgeordnete in London stimmten am Dienstagabend für einen Antrag, in dem ein EU-Austritt ohne Abkommen abgelehnt wird. 310 Parlamentarier votierten gegen die gemeinsame Initiative der konservativen Abgeordneten Caroline Spelman und ihres Labour-Kollegen Jack Dromey. Der Antrag ist für die britische Regierung allerdings nicht bindend.

Großbritanniens Austritt aus der EU soll am 29. März vollzogen werden. Das Brexit-Abkommen zwischen London und Brüssel war Mitte Januar allerdings krachend im britischen Unterhaus gescheitert. Ein No-Deal-Brexit könnte insbesondere für die Wirtschaft schwerwiegende Folgen haben.


0 Kommentare