21.01.2019, 11:27 Uhr

Berlin (AFP) Maas reist nach Washington und New York

Heiko Maas. Quelle: AFP/Archiv/Alexander NEMENOV (Foto: AFP/Archiv/Alexander NEMENOV)Heiko Maas. Quelle: AFP/Archiv/Alexander NEMENOV (Foto: AFP/Archiv/Alexander NEMENOV)

Treffen mit US-Außenminister Pompeo und Sitzung des UN-Sicherheitsrats

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) fliegt am Mittwoch in die USA. In Washington wird er mit seinem Kollegen Mike Pompeo sprechen, wie ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Montag in Berlin sagte. Dabei solle es unter anderem um die Zukunft des INF-Abrüstungsvertrags gehen sowie um die Lage im Kriegsland Syrien.

Anschließend reist Maas den Angaben zufolge weiter zu den Vereinten Nationen in New York. Dort will er an einer Debatte im UN-Sicherheitsrat teilnehmen, dem Deutschland seit Jahresbeginn wieder für zwei Jahre angehört.

Außerdem trifft sich Maas den Angaben zufolge zu Gesprächen mit UN-Vertretern und anderen Außenministern. Hier gehe es um Kernthemen der deutschen Mitgliedschaft im Sicherheitsrat, etwa das Zusammenspiel von Klimawandel und Sicherheit, sowie die Lage und Rolle der Frauen in Zusammenhang mit Sicherheit und Frieden, sagte der Sprecher.

Maas wolle mit seiner Reise ein Zeichen setzen, dass Deutschland sich aktiv für die Lösung von Krisen einsetzen wolle. Dies betreffe insbesondere Krisen, die gemeinsam gelöst werden müssten, sagte der Ministeriumssprecher.


0 Kommentare