29.12.2018, 18:11 Uhr

Washington (AFP) Trump verkündet "großen Fortschritt" bei Handelsgesprächen mit China

Trump und Xi telefonieren zu Handelsstreit. Quelle: AFP/Archiv/FRED DUFOUR (Foto: AFP/Archiv/FRED DUFOUR)Trump und Xi telefonieren zu Handelsstreit. Quelle: AFP/Archiv/FRED DUFOUR (Foto: AFP/Archiv/FRED DUFOUR)

US-Präsident telefoniert mit chinesischem Staatschef Xi

US-Präsident Donald Trump hat einen "großen Fortschritt" bei den Handelsgesprächen mit China verkündet. Er habe ein "langes und sehr gutes Telefonat" mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping geführt, schrieb Trump am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Der Deal kommt sehr gut voran. Sollte er zustande kommen, wird er sehr umfassend sein und alle Themen, Gebiete und Streitpunkte abdecken."

Trump und Xi hatten sich Anfang Dezember am Rande des G20-Gipfels auf einen Waffenstillstand im Handelskonflikt geeinigt und die Aussetzung weiterer Strafzölle vereinbart. Im Januar wollen sich Unterhändler aus Washington und Peking erneut zusammensetzen.

Bereits während der vergangenen Wochen sendete China Zeichen des Entgegenkommens aus. So kündigte Peking an, die im Sommer verhängten Strafzölle auf Autos und Autoteile aus den USA ab Januar für drei Monate auszusetzen.

Die beiden größten Wirtschaftsmächte der Erde hatten sich zuvor mit zusätzlichen Importzöllen auf Güter im Gesamtwert von mehr als 300 Milliarden Dollar (262 Milliarden Euro) belegt. Der Handelsstreit schickte die Börsen in diesem Monat weltweit auf Talfahrt und belastete die globale Wirtschaft.


0 Kommentare