27.11.2018, 03:07 Uhr

Paris (AFP) Macron will Antwort auf "Gelbwesten"-Proteste geben

"Macron Rücktritt" steht auf der Warnweste einer Demonstrantin in Paris. Quelle: AFP/Bertrand GUAY (Foto: AFP/Bertrand GUAY)"Macron Rücktritt" steht auf der Warnweste einer Demonstrantin in Paris. Quelle: AFP/Bertrand GUAY (Foto: AFP/Bertrand GUAY)

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will heute erstmals eine Antwort auf die Proteste der so genannten "Gelbwesten" liefern. Nach Angaben aus seinem Umfeld will der Staatschef einen "Sozialpakt" vorstellen, um die umstrittene Ökosteuer auf Diesel sozial verträglicher auszugestalten (ab 09.00 Uhr).

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will heute erstmals eine Antwort auf die Proteste der so genannten "Gelbwesten" liefern. Nach Angaben aus seinem Umfeld will der Staatschef einen "Sozialpakt" vorstellen, um die umstrittene Ökosteuer auf Diesel sozial verträglicher auszugestalten (ab 09.00 Uhr).

Die "Gelbwesten" hatten zuvor erstmals eine gemeinsame Forderungsliste an Macrons Regierung präsentiert. Sie sieht die Senkung "aller Steuern" vor sowie die Einberufung einer "Bürgerversammlung", die zu Themen wie niedriger Kaufkraft und sozialer Not tagen soll. Macron äußert sich anlässlich der Vorstellung eines Zehnjahres-Plans zur Energiepolitik. Zentrales Thema ist die Rolle der Atomkraft. Das Umweltministerium wirbt für die Abschaltung fast jedes vierten Reaktors bis 2035.


0 Kommentare