26.11.2018, 03:06 Uhr

London (AFP) May informiert Kabinett und Parlament nach grünem Licht der EU für Brexit-Deal

May stellt sich erneut dem Parlament. Quelle: PRU/AFP/Archiv/HO (Foto: PRU/AFP/Archiv/HO)May stellt sich erneut dem Parlament. Quelle: PRU/AFP/Archiv/HO (Foto: PRU/AFP/Archiv/HO)

Nach dem grünen Licht der EU-Länder für das Brexit-Abkommen wirbt die britische Premierministerin Theresa May heute erneut in ihrem Kabinett und im Parlament für die Vereinbarung. Die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 EU-Länder hatten das Brexit-Abkommen am Sonntag gebilligt. Das britische Parlament muss dem Vertrag allerdings noch zustimmen, und es ist weiterhin unklar, ob May dort eine Mehrheit für den Text findet.

Nach dem grünen Licht der EU-Länder für das Brexit-Abkommen wirbt die britische Premierministerin Theresa May heute erneut in ihrem Kabinett und im Parlament für die Vereinbarung. Die Staats- und Regierungschefs der verbleibenden 27 EU-Länder hatten das Brexit-Abkommen am Sonntag gebilligt. Das britische Parlament muss dem Vertrag allerdings noch zustimmen, und es ist weiterhin unklar, ob May dort eine Mehrheit für den Text findet.

Die nordirische Partei DUP, auf deren Stimmen Mays Minderheitsregierung im Unterhaus angewiesen ist, drohte mit einem Entzug ihrer Unterstützung. Auch Abgeordnete aus Mays Konservativer Partei wollen gegen das Abkommen stimmen. Der Austrittsvertrag war in 17-monatigen schwierigen Verhandlungen zwischen Brüssel und London ausgearbeitet worden. Er sieht eine Übergangsphase bis Ende 2020 vor, in der Großbritannien im EU-Binnenmarkt und in der Zollunion bleibt.


0 Kommentare