20.11.2018, 03:04 Uhr

Istanbul (AFP) Kölner Adil Demerci in Istanbul vor Gericht

Prozessbeginn gegen Adil Demerci in Istanbul. Quelle: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ)Prozessbeginn gegen Adil Demerci in Istanbul. Quelle: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ)

In der türkischen Metropole Istanbul beginnt heute (07.30 Uhr) der Prozess gegen den Kölner Sozialarbeiter und Journalisten Adil Demerci. Dem 32-jährigen freien Mitarbeiter der linken Nachrichtenagentur Etha wird Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen, weil er an mehreren Beerdigungen von Kämpfern gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) teilgenommen hatte. Mehrere deutsche Abgeordnete und der Journalist Günther Wallraff nehmen an dem Prozess teil.

In der türkischen Metropole Istanbul beginnt heute (07.30 Uhr) der Prozess gegen den Kölner Sozialarbeiter und Journalisten Adil Demerci. Dem 32-jährigen freien Mitarbeiter der linken Nachrichtenagentur Etha wird Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen, weil er an mehreren Beerdigungen von Kämpfern gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) teilgenommen hatte. Mehrere deutsche Abgeordnete und der Journalist Günther Wallraff nehmen an dem Prozess teil.

Demerci war im April während eines Urlaubs mit seiner Mutter in der Türkei festgenommen worden. Auch die deutsche Journalistin Mesale Tolu hatte für Etha gearbeitet und vergangenes Jahr mehrere Monate in Untersuchungshaft verbracht, bevor sie im Dezember freigelassen und im August schließlich ausreisen konnte. Die Unterstützer Demercis hoffen, dass bei dem Prozessauftakt am Dienstag auch seine U-Haft aufgehoben und ihm die Ausreise erlaubt wird.


0 Kommentare