16.11.2018, 17:11 Uhr

London (AFP) May ernennt EU-Skeptiker Barclay zu neuem Brexit-Minister

May steht nach mehreren Rücktritten enorm unter Druck. Quelle: AFP/Daniel Leal-Olivas (Foto: AFP/Daniel Leal-Olivas)May steht nach mehreren Rücktritten enorm unter Druck. Quelle: AFP/Daniel Leal-Olivas (Foto: AFP/Daniel Leal-Olivas)

Neue britische Arbeitsministerin wird Amber Rudd

Der bisherige Gesundheits-Staatssekretär Stephen Barclay wird neuer Brexit-Minister der britischen Regierung. Premierministerin Theresa May ernannte den EU-Skeptiker Barclay am Freitag für den Posten. Der bisherige Amtsinhaber Dominic Raab war am Donnerstag aus Protest gegen den Entwurf für das Austrittsabkommen mit der EU zurückgetreten. Die ebenfalls zurückgetretene Arbeitsministerin Esther McVey soll durch die frühere Innenministerin Amber Rudd ersetzt werden.

Neben Raab und McVey waren am Donnerstag auch der Nordirland-Staatssekretär Shailesh Vara und Brexit-Staatssekretärin Suella Braverman zurückgetreten. Zuvor hatte das britische Kabinett den Vertragsentwurf zum britischen EU-Ausstieg gebilligt. Die Rücktritte und ein angekündigter Misstrauensantrag stürzten Mays Regierung in eine schwere Krise.

Mit Rudd holt die unter enormen Druck stehende May eine enge Verbündete wieder ins Kabinett. Rudd war im Mai wegen der sogenannten Windrush-Affäre um den Umgang mit Einwanderern aus der Karibik als Innenministerin zurückgetreten.


0 Kommentare