07.11.2018, 12:51 Uhr

München (AFP) 42 Teilnehmer beim kommenden Eurovision Song Contest

Israels ESC-Gewinnerin Netta. Quelle: AFP/Archiv/JACK GUEZ (Foto: AFP/Archiv/JACK GUEZ)Israels ESC-Gewinnerin Netta. Quelle: AFP/Archiv/JACK GUEZ (Foto: AFP/Archiv/JACK GUEZ)

Bulgarien verzichtet - Türkei weiterhin nicht dabei

Am Eurovision Song Contest (ESC) in Israel werden im kommenden Jahr 42 Länder teilnehmen. Damit gibt es einen Teilnehmer weniger als in diesem Jahr, wie die European Broadcasting Union am Mittwoch in Tel Aviv mitteilte. Bulgarien verzichtet nach durchaus erfolgreichen Starts in den vergangenen Jahren aus finanziellen Gründen auf eine Teilnahme.

In diesem Jahr landeten die bulgarischen Starter Equinox mit "Bones" auf Platz 14, im vergangenen Jahr holte Bulgarien sogar den zweiten Platz, im Jahr davor Platz vier. Wie schon seit dem Jahr 2013 verzichtet zudem die Türkei weiter auf eine Teilnahme am weltweit meistbeachteten Musikwettbewerb.

Der ESC findet im kommenden Jahr zum 64. Mal statt. Nach dem Sieg der israelischen Starterin Netta wird Tel Aviv Gastgeber. Die ESC-Halbfinals finden am 14. und 16. Mai 2019 statt, das Finale am 18. Mai.


0 Kommentare