07.11.2018, 03:10 Uhr

Antananarivo (AFP) Inselstaat Madagaskar wählt nächsten Präsidenten

Fan von Kandidat Rajoelina bei Feldarbeit. Quelle: AFP/Archiv/MARCO LONGARI (Foto: AFP/Archiv/MARCO LONGARI)Fan von Kandidat Rajoelina bei Feldarbeit. Quelle: AFP/Archiv/MARCO LONGARI (Foto: AFP/Archiv/MARCO LONGARI)

Nach einer längeren Phase politischer Instabilität bestimmen die Wähler im afrikanischen Inselstaat Madagaskar heute einen Präsidenten. Gegen den amtierenden Staatschef Hery Rajaonarimampianina treten mehr als 30 Kandidaten an. Die besten Chancen werden Rajaonarimampianinas Vorgängern Marc Ravalomanana und Andry Rajoelina eingeräumt, die zurück ins höchste Amt des verarmten Landes streben.

Nach einer längeren Phase politischer Instabilität bestimmen die Wähler im afrikanischen Inselstaat Madagaskar heute einen Präsidenten. Gegen den amtierenden Staatschef Hery Rajaonarimampianina treten mehr als 30 Kandidaten an. Die besten Chancen werden Rajaonarimampianinas Vorgängern Marc Ravalomanana und Andry Rajoelina eingeräumt, die zurück ins höchste Amt des verarmten Landes streben.

In den vergangenen Jahren wurden politische Konflikte immer wieder auf der Straße ausgetragen. 2009 griff die Armee ein und drängte den damaligen Präsidenten Ravalomanana zum Rücktritt. Beobachter hoffen, dass das Votum der zehn Millionen Wahlberechtigten nun die Rivalität zwischen Rajaonarimampianina, Ravalomanana und Rajoelina auf friedliche Weise entschärft. Das Land zählt zu den ärmsten der Welt. Mehr als drei Viertel der Bürger leben in extremer Armut.


0 Kommentare