04.11.2018, 04:00 Uhr

Berlin (AFP) Führungsgremien von CDU und SPD treffen sich zu internen Beratungen

Angela Merkel. Quelle: AFP/SERGEI CHUZAVKOV (Foto: AFP/SERGEI CHUZAVKOV)Angela Merkel. Quelle: AFP/SERGEI CHUZAVKOV (Foto: AFP/SERGEI CHUZAVKOV)

Nach den enttäuschenden Landtagswahlen und den zahlreichen Koalitionsquerelen wollen CDU und SPD in Berlin über ihr weiteres Vorgehen beraten. Die Führungsgremien der CDU treffen sich am Sonntagnachmittag, die SPD-Gremien kommen am Abend zusammen. Beide Parteien setzen ihre Diskussionen am Montag fort, anschließend wollen sie vor die Presse treten.

Nach den enttäuschenden Landtagswahlen und den zahlreichen Koalitionsquerelen wollen CDU und SPD in Berlin über ihr weiteres Vorgehen beraten. Die Führungsgremien der CDU treffen sich am Sonntagnachmittag, die SPD-Gremien kommen am Abend zusammen. Beide Parteien setzen ihre Diskussionen am Montag fort, anschließend wollen sie vor die Presse treten.

Bei der CDU dürfte es vor allem um die Tatsache gehen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Parteitag in fünf Wochen nicht wieder als Vorsitzende kandidiert. Die SPD wiederum hadert nach wie vor mit der großen Koalition und will die Union auf einen möglichst konkreten Fahrplan für die kommenden Monate festlegen.


0 Kommentare