01.11.2018, 09:42 Uhr

Düsseldorf (AFP) Spahn bekräftigt nach Merz-Kandidatur Ambitionen auf CDU-Vorsitz

Jens Spahn. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Wolfgang Kumm (Foto: dpa/AFP/Archiv/Wolfgang Kumm)Jens Spahn. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Wolfgang Kumm (Foto: dpa/AFP/Archiv/Wolfgang Kumm)

Gesundheitsminister: "Ich traue mir zu, die CDU zurück zu alter Stärke zu führen"

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat nach der angekündigten Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Parteivorsitz einen Rückzug aus dem Rennen ausgeschlossen. "Klar, ich trete an. Ich halte mein Angebot aufrecht", sagte Spahn am Mittwoch auf einer Veranstaltung der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf. "Ich traue mir zu, die CDU zurück zu alter Stärke zu führen."

Der CDU-Vorsitz wird vakant, weil Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag angekündigt hatte, beim Parteitag im Dezember nicht erneut für den Vorsitz zu kandidieren. Neben dem früheren Unions-Fraktionschef Merz und Gesundheitsminister Spahn will auch CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer für den Parteivorsitz kandidieren.


0 Kommentare