01.11.2018, 03:08 Uhr

Wiesbaden (AFP) Hessische CDU führt Sondierungsgespräche mit Grüne, FDP und SPD

Wahlplakate in Hessen. Quelle: AFP/Archiv/Arne Dedert (Foto: AFP/Archiv/Arne Dedert)Wahlplakate in Hessen. Quelle: AFP/Archiv/Arne Dedert (Foto: AFP/Archiv/Arne Dedert)

Fünf Tage nach der Landtagswahl in Hessen beginnen die Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition. Die CDU trifft sich heute in Geisenheim zuerst mit den Grünen (10.00 Uhr). Im Anschluss folgen am selben Ort Gespräche mit SPD (13.00 Uhr) und FDP (16.00 Uhr).

Fünf Tage nach der Landtagswahl in Hessen beginnen die Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition. Die CDU trifft sich heute in Geisenheim zuerst mit den Grünen (10.00 Uhr). Im Anschluss folgen am selben Ort Gespräche mit SPD (13.00 Uhr) und FDP (16.00 Uhr).

Die Grünen sprachen ihrerseits Einladungen in Richtung SPD und FDP aus. In Wiesbaden sprechen sie am Donnerstag erst mit der SPD (16.00 Uhr), dann mit der FDP (19.00 Uhr). Rechnerisch möglich sind nach der Wahl eine Neuauflage der schwarz-grünen Koalition, ein Jamaika-Bündnis, eine Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP oder eine große Koalition. Es wird aber erwartet, dass CDU und Grüne weiter zusammen regieren.


0 Kommentare