25.10.2018, 12:04 Uhr

San Francisco (AFP) Tesla fährt mit Mittelklassemodell in die Gewinnzone zurück

Model 3 von Tesla bei Präsentation in Paris. Quelle: AFP/ERIC PIERMONT (Foto: AFP/ERIC PIERMONT)Model 3 von Tesla bei Präsentation in Paris. Quelle: AFP/ERIC PIERMONT (Foto: AFP/ERIC PIERMONT)

Elon Musk spricht nach erstem Gewinn seit zwei Jahren von "historischem Quartal"

Für Tesla-Chef Elon Musk sind die Zahlen "wahrhaft historisch": Zum ersten Mal seit zwei Jahren hat der US-Elektroautobauer einen Quartalsgewinn erzielt. Zu verdanken ist das Musk zufolge vor allem der Mittelklasselimousine Model 3, mit der Tesla den Durchbruch auf dem Massenmarkt schaffen will. Diese sei inzwischen das fünftmeistverkaufte Auto auf dem US-Markt.

Bei der Bruttomarge - also dem Gewinn pro Fahrzeug für den Hersteller - sei das Model 3 im dritten Quartal sogar US-weiter Spitzenreiter gewesen, schrieb Musk am Mittwoch zur Vorstellung der Quartalszahlen in einem Brief an die Anleger. Die Marge betrage aufgrund von Effizienzsteigerungen inzwischen mehr als 20 Prozent.

Die Produktion des Model 3, das Tesla auch Marktanteile bei Elektrofahrzeugen jenseits des Oberklassesegments sichern soll, hatte den Autobauer lange vor Probleme gestellt. Immer wieder musste das selbstgesteckte Ziele von 5000 produzierten Autos pro Woche zurückgestellt werden. Inzwischen laufen laut Musk wöchentlich 4300 Fahrzeuge vom Model 3 vom Band.

Zudem spreche das Fahrzeug Kunden "sowohl von Premiummarken als auch von Nicht-Premiummarken" an, fügte Musk hinzu. Das mache die Limousine zu einem "echten Mainstreamprodukt", was wiederum das Ertragsprofil von Tesla grundlegend umkehre. Langfristig strebt Tesla eine wöchentliche Stückzahl von 10.000 Model-3-Fahrzeugen an.

Insgesamt erzielte Tesla im dritten Quartal des Jahres einen Nettogewinn von 311,5 Millionen Dollar (rund 272 Millionen Euro). Der Umsatz betrug 6,8 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal hatte Tesla noch einen Verlust von 619 Millionen Dollar erlitten.

Anleger reagierten erfreut auf die Zahlen: Im elektronischen Handel an der Wall Street legte die Aktie des Elektroautobauers um rund zwölf Prozent zu.


0 Kommentare