25.10.2018, 08:05 Uhr

Köln (AFP) Zwei Tote bei Feuer in Mehrfamilienhaus in Kölner Südstadt

Feuerwehreinsatz in Köln. Quelle: dpa/AFP/Oliver Berg (Foto: dpa/AFP/Oliver Berg)Feuerwehreinsatz in Köln. Quelle: dpa/AFP/Oliver Berg (Foto: dpa/AFP/Oliver Berg)

Feuerwehr berichtet von dramatischen Szenen - Zwei Menschen vom Dach gerettet

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Köln sind am Mittwochabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen erlitten Rauchvergiftungen, auch ein Feuerwehrmann trug bei dem Großeinsatz leichte Verletzungen davon, wie die Kölner Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Die Ursache des Brands in der Kölner Südstadt war demnach zunächst unklar.

Laut Feuerwehr spielten sich beim Eintreffen der Rettungskräfte an dem viergeschossigen Wohnhaus in dem dicht bebauten Stadtteil dramatische Szenen ab. Zwei Hausbewohner flüchteten vor dem Feuer auf das Dach des Gebäudes, wo sie von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet wurden. Ebenfalls über eine Drehleiter brachten die Helfer einen weiteren Menschen in Sicherheit, der an Fenstern in einer der oberen Etagen um Hilfe rief.

Die Kölner Feuerwehr löste wegen des verheerenden Brandes Großalarm aus. Das Feuer in einer Seitenstraße unweit des Chlodwigplatzes in der südlichen Kölner Innenstadt war erst um kurz vor Mitternacht gelöscht.

Aufschluss über die Brandursache sollen nun die Ermittlungen der Kriminalpolizei bringen. Die Feuerwehr war mit 135 Kräften am Brandort im Einsatz, weitere 50 Einsatzkräfte besetzten die wegen des Großalarms verwaisten Wachen der Berufsfeuerwehr.


0 Kommentare