14.10.2018, 02:12 Uhr

Brüssel (AFP) Stimmungstest für belgische Regierung bei Kommunalwahlen

Belgiens Regierungschef Charles Michel. Quelle: BELGA/AFP/DIRK WAEM (Foto: BELGA/AFP/DIRK WAEM)Belgiens Regierungschef Charles Michel. Quelle: BELGA/AFP/DIRK WAEM (Foto: BELGA/AFP/DIRK WAEM)

In Belgien werden am Sonntag die Gemeindevertretungen in den 589 Kommunen des Landes gewählt. Die Kommunalwahl gilt als Stimmungstest für die Mitte-rechts-Regierung von Ministerpräsident Charles Michel, die seit 2014 in Brüssel an der Macht ist. Seine Koalition wird von flämischen Nationalisten dominiert.

In Belgien werden am Sonntag die Gemeindevertretungen in den 589 Kommunen des Landes gewählt. Die Kommunalwahl gilt als Stimmungstest für die Mitte-rechts-Regierung von Ministerpräsident Charles Michel, die seit 2014 in Brüssel an der Macht ist. Seine Koalition wird von flämischen Nationalisten dominiert.

Sieben Monate vor der nächsten Parlamentswahl gilt der Wahl in der Stadt Antwerpen besondere Aufmerksamkeit. Hier regiert die gleiche Koalition aus flämischen Nationalisten (N-VA), Christdemokraten (CD&V) und Liberalen (Open VLD) wie auf föderaler Ebene sowie in der Region Flandern. In der französischsprachigen Region Wallonie wird sich unterdessen zeigen, ob die sozialistische PS nach einer Reihe von Skandalen ihre führende Stellung in den großen Städten wird verteidigen können.


0 Kommentare