11.10.2018, 02:36 Uhr

Athen (AFP) Bundespräsident Steinmeier zu Staatsbesuch in Griechenland

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier . Quelle: AFP/John MACDOUGALL (Foto: AFP/John MACDOUGALL)Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier . Quelle: AFP/John MACDOUGALL (Foto: AFP/John MACDOUGALL)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält sich heute zu einem Staatsbesuch in Griechenland auf. In Athen wird Steinmeier von seinem Kollegen Prokopis Pavlopoulos mit militärischen Ehren empfangen. Anschließend sind politische Gespräche geplant, bei denen Steinmeier auch Ministerpräsident Alexis Tsipras und Oppositionsführer Kyriakos Mitsotakis treffen soll. Auch Schüler, Jugendliche und Kulturschaffende sind zu Gesprächen mit dem Bundespräsidenten geladen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält sich heute zu einem Staatsbesuch in Griechenland auf. In Athen wird Steinmeier von seinem Kollegen Prokopis Pavlopoulos mit militärischen Ehren empfangen. Anschließend sind politische Gespräche geplant, bei denen Steinmeier auch Ministerpräsident Alexis Tsipras und Oppositionsführer Kyriakos Mitsotakis treffen soll. Auch Schüler, Jugendliche und Kulturschaffende sind zu Gesprächen mit dem Bundespräsidenten geladen.

In einer Zeremonie soll Steinmeier zudem die Ehrendoktorwürde der Juristischen Fakultät der Universität Athen verliehen werden. Ebenfalls auf dem Programm steht ein Besuch der Gedenkstätte des NS-Konzentrationslagers Chaidari nahe der griechischen Hauptstadt. Griechenland verlangt seit langem Entschädigungszahlungen von Deutschland für während der NS-Zeit begangene Gräueltaten in dem Land. Am Freitag reist Steinmeier mit Pavlopoulos in dessen Heimatstadt Kalamata. Er besichtigt Ausgrabungsstätten des antiken Messini und trifft junge Unternehmer.


0 Kommentare