09.10.2018, 14:42 Uhr

Washington (AFP) US-Medien: Trumps UN-Botschafterin Nikki Haley tritt zurück

Botschafterin Nikki Haley. Quelle: AFP/Archiv/Nicholas Kamm (Foto: AFP/Archiv/Nicholas Kamm)Botschafterin Nikki Haley. Quelle: AFP/Archiv/Nicholas Kamm (Foto: AFP/Archiv/Nicholas Kamm)

US-Präsident spricht von "großer Ankündigung" mit Diplomatin

Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, tritt Medienberichten zufolge zurück. Das berichteten unter anderem die US-Sender CNN und Fox News sowie die "New York Times" am Dienstag übereinstimmend, ohne Gründe zu nennen. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, sagte lediglich, dass sich US-Präsident Donald Trump am Dienstag (um 16.30 Uhr MESZ) mit Haley im Oval Office treffen werde.

Der US-Präsident teilte über den Kurzbotschaftendienst Twitter mit, dass er "mit meiner Freundin, Botschafterin Nikki Haley, eine große Ankündigung machen" werde. Trump hatte Haley nach seinem Wahlsieg im November 2016 als Botschafterin bei den Vereinten Nationen nominiert, im Januar 2017 wurde sie vom US-Senat bestätigt. In ihrer Antrittsrede vor der UNO kündigte sie eine Politik der Stärke an.

Haley wurde als Tochter von indischen Einwanderern, die der Religionsgemeinschaft der Sikh angehören, in South Carolina geboren. Sie konvertierte später zum Christentum. Bevor sie im Jahr 2010 erstmals zur Gouverneurin von South Carolina gewählt wurde, war sie Abgeordnete im Regionalparlament ihres Bundesstaats.


0 Kommentare