09.10.2018, 12:13 Uhr

London (AFP) Bellingcat: Zweiter Verdächtiger im Fall Skripal wurde von Putin ausgezeichnet

Fahndungsfoto der beiden Verdächtigen. Quelle: Metropolitan Police Service/AFP/Archiv/HO (Foto: Metropolitan Police Service/AFP/Archiv/HO)Fahndungsfoto der beiden Verdächtigen. Quelle: Metropolitan Police Service/AFP/Archiv/HO (Foto: Metropolitan Police Service/AFP/Archiv/HO)

Auch der zweite Verdächtige im Fall des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal hat nach Angaben von Investigativ-Journalisten einen Ehrentitel von Russlands Präsident Wladimir Putin erhalten. Wie das in Großbritannien ansässige Recherchenetzwerk Bellingcat am Dienstag mitteilte, wurde der Mann bereits 2014 von Putin ausgezeichnet. Am Montag hatte Bellingcat den Verdächtigen als den Militärarzt Alexander Jewgeniewitsch Mischkin identifiziert, der demnach unter dem Decknamen Alexander Petrow für den russischen Militärgeheimdienst GRU arbeitet.

Auch der zweite Verdächtige im Fall des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal hat nach Angaben von Investigativ-Journalisten einen Ehrentitel von Russlands Präsident Wladimir Putin erhalten. Wie das in Großbritannien ansässige Recherchenetzwerk Bellingcat am Dienstag mitteilte, wurde der Mann bereits 2014 von Putin ausgezeichnet. Am Montag hatte Bellingcat den Verdächtigen als den Militärarzt Alexander Jewgeniewitsch Mischkin identifiziert, der demnach unter dem Decknamen Alexander Petrow für den russischen Militärgeheimdienst GRU arbeitet.


0 Kommentare