08.10.2018, 19:08 Uhr

Ingolstadt (AFP) Söder wirbt in Ingolstadt kämpferisch um Wählerstimmen

Söder (l.) und Seehofer in Ingolstadt. Quelle: dpa/AFP/Armin Weigel (Foto: dpa/AFP/Armin Weigel)Söder (l.) und Seehofer in Ingolstadt. Quelle: dpa/AFP/Armin Weigel (Foto: dpa/AFP/Armin Weigel)

Bayerns Ministerpräsident: "Ich will im Amt bleiben"

Kurz vor der bayerischen Landtagswahl hat sich Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kämpferisch gezeigt. Er sei jetzt seit gut einem halben Jahr Ministerpräsident, "ich will das länger bleiben", sagte Söder am Montagabend bei einem Wahlkampfauftritt mit CSU-Chef Horst Seehofer in Ingolstadt. "Ich will für dieses Land Stabilität zeigen."

Dem seit März amtierenden Söder droht bei seiner ersten Wahl als CSU-Spitzenkandidat am kommenden Sonntag eine schwere Niederlage. In aktuellen Umfragen liegt die derzeit allein regierende CSU bei nur noch um die 35 Prozent.

Zuletzt hatten Söder und Seehofer sich gegenseitig in Interviews die Verantwortung für die schlechten Umfragewerte gegeben. Am Rande der Wahlkampfveranstaltung bestritten beide, dass sie zerstritten seien. "Ich konnte da keinen Streit feststellen", sagte Seehofer zu den Interviews. Söder sagte, es gebe "natürlich" keinen Streit. Er kenne keine Partei, die so geschlossen sei wie die CSU.


0 Kommentare