03.10.2018, 08:08 Uhr

Berlin (AFP) Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin begonnen

Fotokollage des Streetartkünstlers JR am Brandenburger Tor. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Kay Nietfeld (Foto: dpa/AFP/Archiv/Kay Nietfeld)Fotokollage des Streetartkünstlers JR am Brandenburger Tor. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Kay Nietfeld (Foto: dpa/AFP/Archiv/Kay Nietfeld)

Festakt in der Staatsoper und Bürgerfest

In Berlin haben am Mittwoch die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit begonnen. Im Berliner Dom nahmen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie weitere Spitzenpolitiker an einem ökumenischen Gottesdienst teil. Zuvor hatten sich Steinmeier und Merkel in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Berlin ist Gastgeber der zentralen Veranstaltung zum 28. Jahrestag der Deutschen Einheit.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Festakt in der Staatsoper Unter den Linden statt. Die Bevölkerung ist eingeladen, auf dem Bürgerfest zwischen Bundestag und Straße des 17. Juni unter dem Motto "Nur mit euch" mitzufeiern. Den Höhepunkt des Bürgerfestes bildet das Abschlusskonzert am Abend: Vor dem vom Streetartkünstler JR verkleideten Brandenburger Tor treten Künstler wie Sängerin Nena und Rapper Samy Deluxe auf.


0 Kommentare