03.10.2018, 03:24 Uhr

Köln (AFP) Alexander Gerst übernimmt als erster Deutscher das Kommando auf der ISS

Alexander Gerst. Quelle: AFP/Archiv/MICHAEL GOTTSCHALK (Foto: AFP/Archiv/MICHAEL GOTTSCHALK)Alexander Gerst. Quelle: AFP/Archiv/MICHAEL GOTTSCHALK (Foto: AFP/Archiv/MICHAEL GOTTSCHALK)

Auf der Internationalen Raumstation ISS schreibt der deutsche Astronaut Alexander Gerst heute ein neues Kapitel europäischer Raumfahrtgeschichte: Als erster Deutscher und zweiter Europäer übernimmt der 42-Jährige das Kommando der ISS. Damit beginnt der zweite Teil von Gersts sechsmonatiger Mission auf der Raumstation - im Dezember wird der Raumfahrer der europäischen Weltraumagentur ESA wieder zur Erde zurückkehren.

Auf der Internationalen Raumstation ISS schreibt der deutsche Astronaut Alexander Gerst heute ein neues Kapitel europäischer Raumfahrtgeschichte: Als erster Deutscher und zweiter Europäer übernimmt der 42-Jährige das Kommando der ISS. Damit beginnt der zweite Teil von Gersts sechsmonatiger Mission auf der Raumstation - im Dezember wird der Raumfahrer der europäischen Weltraumagentur ESA wieder zur Erde zurückkehren.

Vor Gerst hatte mit dem Belgier Frank de Winne im Jahr 2009 erst einmal ein europäischer Astronaut das Kommando auf der ISS inne. Gerst hatte am 8. Juni seinen zweiten Langzeitaufenthalt nach 2014 auf der Internationalen Raumstation angetreten. Seither nahmen der als Astro-Alex populär gewordene ESA-Raumfahrer und seine Kollegen auf der ISS eine Vielzahl von Experimenten im Rahmen der Mission "Horizons" in Angriff.


0 Kommentare