18.09.2018, 09:02 Uhr

Potsdam (AFP) Brandenburgs Regierungschef Woidke betont Bedeutung der Pressefreiheit

Deniz Yücel. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Karlheinz Schindler (Foto: dpa/AFP/Archiv/Karlheinz Schindler)Deniz Yücel. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Karlheinz Schindler (Foto: dpa/AFP/Archiv/Karlheinz Schindler)

Appell vor Verleihung von Medienpreises M100 Media Award in Potsdam

Vor der Verleihung des Medienpreises M100 Media Award an den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) die Bedeutung der Pressefreiheit betont. "Nur durch eine lebendige Demokratie auf allen Ebenen und eine freie Presse können globale Probleme zum Wohle aller gelöst werden", erklärte Woidke am Dienstag. "Die Meinungs- und Pressefreiheit gerät weltweit immer stärker in Bedrängnis - unser gemeinsamer Einsatz für kritischen, unabhängigen Qualitätsjournalismus ist eine zentrale Frage im Kampf für die Demokratie."

Yücel erhält den Medienpreis am Dienstagabend in Potsdam. Er wird jährlich an Menschen vergeben, die sich für Presse- und Meinungsfreiheit einsetzen. Yücel wurde Mitte Februar nach einem Jahr in türkischer Untersuchungshaft freigelassen und kehrte nach Deutschland zurück. Die türkische Justiz wirft ihm wegen seiner Artikel "Volksverhetzung" und "Terrorpropaganda" vor. Die Bundesregierung sieht die Vorwürfe als politisch motiviert an.


0 Kommentare