17.09.2018, 02:06 Uhr

Bukarest (AFP) Maas tritt mehrtägige Reise nach Südosteuropa an

Maas reiste bereits Ende August nach Bukarest. Quelle: AFP/Daniel MIHAILESCU (Foto: AFP/Daniel MIHAILESCU)Maas reiste bereits Ende August nach Bukarest. Quelle: AFP/Daniel MIHAILESCU (Foto: AFP/Daniel MIHAILESCU)

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) tritt am Montag eine mehrtägige Reise nach Südosteuropa an. In der rumänischen Hauptstadt Bukarest wird er politische Gespräche führen und am Gipfel der Drei-Meere-Initiative teilnehmen. Am Dienstag reist Maas weiter in die mazedonische Hauptstadt Skopje, wo unter anderem die Einigung im Namensstreit zwischen Griechenland und Mazedonien Thema sein wird. In der ehemaligen jugoslawischen Republik findet am 30. September ein Referendum über das Abkommen mit Athen statt.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) tritt am Montag eine mehrtägige Reise nach Südosteuropa an. In der rumänischen Hauptstadt Bukarest wird er politische Gespräche führen und am Gipfel der Drei-Meere-Initiative teilnehmen. Am Dienstag reist Maas weiter in die mazedonische Hauptstadt Skopje, wo unter anderem die Einigung im Namensstreit zwischen Griechenland und Mazedonien Thema sein wird. In der ehemaligen jugoslawischen Republik findet am 30. September ein Referendum über das Abkommen mit Athen statt.

In Skopje sowie am Mittwoch auch in der albanischen Hauptstadt Tirana wird es nach Angaben des Auswärtigen Amts um den Reformprozess beider Länder und den weiteren Weg in Richtung Europäische Union gehen. Zum Abschluss reist Maas zum Antrittsbesuch nach Athen. Dort stehen europapolitische und bilaterale Themen auf dem Programm.


0 Kommentare