31.08.2018, 02:07 Uhr

Abuja (AFP) Merkel schließt Afrika-Reise mit Besuch in Nigeria ab

Merkel am Donnerstag in Ghana. Quelle: AFP/Ruth McDowall (Foto: AFP/Ruth McDowall)Merkel am Donnerstag in Ghana. Quelle: AFP/Ruth McDowall (Foto: AFP/Ruth McDowall)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schließt ihre dreitägige Westafrika-Reise am Freitag mit einem Besuch in Nigerias Hauptstadt Abuja ab. Das Land ist mit rund 190 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Volkswirtschaft im Afrika südlich der Sahara und Sitz der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas. Merkel trifft zunächst den Ecowas-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Brou, bevor sie mit Nigerias Staatschef Muhammadu Buhari zusammenkommt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schließt ihre dreitägige Westafrika-Reise am Freitag mit einem Besuch in Nigerias Hauptstadt Abuja ab. Das Land ist mit rund 190 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Volkswirtschaft im Afrika südlich der Sahara und Sitz der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas. Merkel trifft zunächst den Ecowas-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Brou, bevor sie mit Nigerias Staatschef Muhammadu Buhari zusammenkommt.

Bei dem Treffen mit dem Präsidenten dürfte es um die Sicherheitslage in Nigeria gehen. Im Norden des Landes sind zahlreiche Menschen vor der Islamistengruppe Boko Haram geflohen. Zum Abschluss trifft Merkel Unternehmer sowie Vertreter der nigerianischen Zivilgesellschaft.


0 Kommentare