26.08.2018, 08:47 Uhr

Sydney (AFP) Australische Außenministerin Bishop tritt zurück

Julie Bishop. Quelle: POOL/AFP/DAVID GRAY (Foto: POOL/AFP/DAVID GRAY)Julie Bishop. Quelle: POOL/AFP/DAVID GRAY (Foto: POOL/AFP/DAVID GRAY)

Politikerin zieht Konsequenz aus mangelnder innerparteilicher Unterstützung

Die australische Außenministerin Julie Bishop tritt zurück. Sie gebe ihr Amt auf, erklärte Bishop am Sonntag. Sie zog damit die Konsequenzen aus mangelnder Unterstützung innerhalb ihrer Liberalen Partei. Diese hatte zuvor Premierminister Malcolm Turnbull gestürzt und am Freitag den bisherigen Partei-Schatzmeister Scott Morrison zum Nachfolger bestimmt. Bishop hatte ebenfalls für die Nachfolge kandidiert, jedoch trotz ihrer Beliebtheit bei den Wählern aus den eigenen Reihen kaum Stimmen bekommen.

Der australische Sender ABC veröffentlichte am Sonntag einen WhatsApp-Chat zwischen Parteifunktionären, demzufolge diese dazu gedrängt hatten, Bishop nicht zu wählen, um Morrison ins Amt zu verhelfen.

Bishop war 2013 als erste Frau an die Spitze des australischen Außenministeriums getreten und die erste Vize-Parteichefin der Liberalen. Der bisherige Premierminister Turnbull würdigte sie am Sonntag als "inspirierendes Rollen-Vorbild für Frauen hier und in der ganzen Welt".


0 Kommentare