22.08.2018, 13:15 Uhr

Köln (AFP) Toter Säugling in Kölner Babyklappe weist keine Zeichen äußerer Gewalt auf

Blaulicht an einem Feuerwehrwagen. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Daniel Bockwoldt (Foto: dpa/AFP/Archiv/Daniel Bockwoldt)Blaulicht an einem Feuerwehrwagen. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Daniel Bockwoldt (Foto: dpa/AFP/Archiv/Daniel Bockwoldt)

Todesursache auch nach Obduktion unklar - Polizei sucht 16- bis 20-jährige Frau

An der in einer Kölner Babyklappe gefundenen Leiche eines Säuglings haben Rechtsmediziner keine Anzeichen äußerer Gewalteinwirkung entdeckt. "Es konnte bislang nicht geklärt werden, ob das Mädchen überhaupt gelebt hat", berichtete die Polizei am Mittwoch. Die Todesursache konnte demnach durch die Obduktion nicht geklärt werden.

Die Ermittler suchen nun nach einer 16- bis 20-jährigen Frau, die sich in Begleitung eines Manns in der Nähe der Babyklappe in Köln-Bilderstöckchen aufhielt. Das tote Baby wurde am Dienstagmorgen in der Babyklappe entdeckt, die zu einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter gehört. Trotz Wiederbelebungsversuchen konnten Rettungskräfte nur noch den Tod des Mädchens feststellen.


0 Kommentare