20.08.2018, 07:23 Uhr

Berlin (AFP) FDP will Maas zum Fall Sami A. befragen

Heiko Maas. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Soeren Stache (Foto: dpa/AFP/Archiv/Soeren Stache)Heiko Maas. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Soeren Stache (Foto: dpa/AFP/Archiv/Soeren Stache)

Außenminister soll in Bundestagsausschuss Rede und Antwort stehen

Die FDP will laut einem Zeitungsbericht Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags zum Fall Sami A. befragen. FDP-Obmann Bijan Djir-Sarai werde dazu am Montag eine Sondersitzung fordern, berichtete die "Bild"-Zeitung. Maas solle erklären, warum er bislang keine Zusicherung der tunesischen Regierung eingefordert habe, dass Sami A. keine Folter drohe.

"Niemand in Deutschland versteht die Zurückhaltung des Auswärtigen Amtes in dieser Frage", sagte Djir-Sarai dem Blatt. Die Abschiebung des mutmaßlichen Ex-Leibwächters des langjährigen El-Kaida-Chefs Osama bin Laden war von Gerichten als rechtswidrig eingestuft worden. Das Gericht hatte sein vorheriges Abschiebeverbot damit begründet, dass Sami A. in Tunesien Folter drohen könnte.


0 Kommentare