19.08.2018, 13:44 Uhr

Mekka (AFP) Zwei Millionen Muslime aus aller Welt beginnen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka

Muslimische Pilger an der Kaaba in Mekka. Quelle: AFP/AHMAD AL-RUBAYE (Foto: AFP/AHMAD AL-RUBAYE)Muslimische Pilger an der Kaaba in Mekka. Quelle: AFP/AHMAD AL-RUBAYE (Foto: AFP/AHMAD AL-RUBAYE)

Katar wirft Saudi-Arabien Schikanen gegen seine Pilger vor

Mehr als zwei Millionen Muslime aus aller Welt haben am Sonntag im saudiarabischen Mekka die jährliche Pilgerfahrt Hadsch begonnen. Zehntausende Sicherheitskräfte sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Das sechstägige religiöse Großereignis an den heiligsten Stätten des Islam findet auch in diesem Jahr vor dem Hintergrund schwerer regionaler Spannungen statt.

Das mit Saudi-Arabien verfeindete Golfemirat Katar beklagte, seine Bürger könnten nicht am diesjährigen Hadsch teilnehmen. Ein Regierungsvertreter sagte der Nachrichtenagentur AFP, für Pilger aus Katar sei keine Registrierung auf einer eigens von den saudiarabischen Behörden eingerichteten Internetseite möglich. Außerdem bekämen sie keine Visa, weil es zwischen beiden Staaten derzeit keine diplomatischen Beziehungen gibt. Hinzu komme, dass zwischen Katar und Saudi-Arabien keine direkte Flugverbindung bestehe.

Das erzkonservative sunnitische Königreich Saudi-Arabien und seine Verbündeten werfen Katar vor, islamistische Extremisten zu unterstützen und sich zu sehr dem schiitischen Iran anzunähern. Sie haben deswegen alle Beziehungen zu Katar abgebrochen. Der schiitische Iran ist der regionale Rivale des sunnitischen Saudi-Arabien und sein Erzfeind.

Riad hatte vor dem Hadsch mitgeteilt, Pilger aus Katar und dem Iran könnten daran teilnehmen. Gemäß einem Quotensystem der saudiarabischen Behörden sollte etwa 1200 Gläubigen aus Katar die Teilnahme gestattet sein.

Die größten Kontingente kommen demnach aus Ägypten, Indien, Pakistan, Bangladesch und dem Sudan. 2015 hatte es beim Hadsch in Saudi-Arabien eine Massenpanik mit etwa 2300 Toten gegeben, unter ihnen hunderte Iraner. Die Pilgerfahrt gehört zu den fünf Säulen des Islam. Laut Koran sollte jeder Muslim mindestens einmal im Leben am Hadsch teilnehmen, sofern seine Gesundheit und seine finanziellen Mittel es erlauben.


0 Kommentare