10.08.2018, 14:38 Uhr

Frankfurt/Main (AFP) Ex-Radprofi Ullrich soll auf freien Fuß kommen

Jan Ullrich. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Guido Kirchner (Foto: dpa/AFP/Archiv/Guido Kirchner)Jan Ullrich. Quelle: dpa/AFP/Archiv/Guido Kirchner (Foto: dpa/AFP/Archiv/Guido Kirchner)

Ermittler: Voraussetzungen für eine Inhaftierung liegen nicht vor

Der in Frankfurt am Main vorläufig festgenommene Ex-Radprofi Jan Ullrich kommt wieder auf freien Fuß. Er werde nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft im Laufe des Freitagnachmittags wieder entlassen werden, teilte die Polizei mit. Die Voraussetzungen für eine Inhaftierung lägen nicht vor.

Der 44-Jährige war am frühen Freitagmorgen festgenommen worden, weil er in einem Nobelhotel in Frankfurt am Main eine Escortdame attackiert und verletzt haben soll. Der Tour-de-France-Sieger soll unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben. Er schwieg zunächst zu den Vorwürfen.

Es habe von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. Gegen ihn werde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.


0 Kommentare