21.07.2018, 08:35 Uhr

Osnabrück (AFP) Bademeister: Eltern schauen im Freibad mehr aufs Smartphone als auf ihre Kinder

Kinder im Freibad. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Jana Bauch (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Jana Bauch)Kinder im Freibad. Quelle: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Jana Bauch (Foto: dpa/dpa/picture-alliance/Archiv/Jana Bauch)

Verbandspräsident beklagt "nachlässiges" Verhalten

Eltern schauen im Schwimmbad mehr aufs Smartphone als auf ihre Kinder - das beklagen Deutschlands Bademeister. "Vor allem hat eines nachgelassen: die Aufsichtspflicht der Erziehungsberechtigten", sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister, Peter Harzheim, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Samstag.

Früher hätten Eltern und Großeltern öfter zusammen mit den Kindern im Becken Zeit verbracht, das sei inzwischen aber anders: "Immer mehr Eltern schauen auf ihr Smartphone und nicht mehr nach links oder rechts und schon gar nicht nach ihren Kindern", sagte Harzheim. "Es ist traurig, dass die Eltern sich heute so nachlässig benehmen."


0 Kommentare